Royal Enfield Himalayan

  • Mal eine kleine Anfrage an die weit gereisten (und natürlich alle anderen!) Schon mal jemand gefahren oder persönliche Erfahrungen gemacht? Vielleicht interessant als 2. Möppi ? Ich weiß, nichts für unsere Sonntagsausfahrten...aber im Winter zur Arbeit, bisschen schlechte Wege?

    Und mal ein Thema für dunkle Covid- Winterabende[floet][green]

  • Habe ich vor Jahren mal ca. 600km in Indien gefahren. Damals und für dort nicht schlecht. Halt um nicht laufen zu müssen und mal etwas weiter rumzufahren. [biker]

    Gönn dir was im Leben...... sonst tun es deine Erben 😎


    [moto]

  • Ich finde es durchaus charmant mit einem vermeintlich schwachen Motorrad unterwegs zu sein! Ob es bei mir eine enfield wäre sei dahingestellt. Aber eine tenere 700 finde ich schon cool. Wenn ich den Platz hätte würde mir auch eine Thruxton RS gefallen.

  • Ich war damit auch 3 Wochen im Himalaya unterwegs. Viele Reparaturen von gebrochenen Schwingen bis elektr. Ausfällen war einiges

    dabei. Sie wurden aber auch anders beansprucht wie hier bei uns.

    Vom Preis her aber sehr Attraktiv. Für Sonntagsausfahrten eher ungeeignet. Da fehlt schon ein bisschen Hubraum. Aber für alles andere

    schon zu gebrauchen. 20180731_091923.jpg

    20180802_102750.jpg

    20180806_080654.jpg

    1 (446).JPG

    Wer später bremst ist länger schnell [frech]

  • das "exotische" motorrad scheint schon ziemlich spannend zu sein.
    aber für rund 4700,-€ (neu) 400ccm mit 24ps und einem trotzdem doch stolzen gewicht von ca. 200kg (techn. angaben) ?
    und dann das risiko der techn. probleme ? ...ich weiß nicht ? ja und über die optik lässt sich ja auch noch streiten.
    gibt es da keine besseren alternativen eifach nur von a nach b zu kommen oder nur mal in die pilze zu fahren ???
    ...vielleicht `ne 250er MZ TS/1, 19ps, 130km/h mit 130kg ? sehr simple technik und leicht zu reparieren- ich hätte da noch eine günstige.[zwinker]

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen:)Wenn man sich die „Straßen“ im Himalaya anschaut, wundert einen der ein oder andere Bruch nicht... Danke auch für die Bilder:thumbup:Wenn ich demnächst mal Zeit habe, werde ich mal ne Probefahrt machen, bevor es nur noch Elektro gibt...Keine Angst, Versys bleibt[green][biker]

  • Naja, bequem sind die Dinger schon. Und wie gesagt, es war ein anderes Terrain. Und 24 PS reichen

    für ganz viele Sachen auch aus. Man sollte halt wissen was man damit machen möchte.

    Wer später bremst ist länger schnell [frech]

  • Moin,

    Bin heute mal Probe gefahren. In Kassel gibt es jetzt einen Händler der neben Suzuki (Autos und Moppeds) auch RE vertreibt. Muss sagen: äußerst freundlich und klarer Worte mächtig :thumbup:Mein Eindruck der 45 min. PF: für die Zwecke, für die sie gebaut ist

    Super PL- Verhältnis. Durchaus ordentlich verarbeitet, sehr laufruhiger Motor, zwischen 2-4,5 tsd./U fährt sie sehr gut, klar: Leistungsentsprechend; ging aber Staufenberg mit 80 ohne zu quälen hoch. Super auf Feldwegen, Sänftenfahrwerk. Vordere Bremse hätten sie auch weglassen können, bremst die Hälfte wie hinten...man muss sich halt drauf einlassen können [streichel]Ich weiß: von[wirr][headb][lach]bis[daum][freu][belehr][senior][eek][green]

  • Nein im ernst,

    genau das war meine Überlegung für Sandra. Wir fahren gern gemütlich z.B. Richtung den Osten. Ein klasse Moped dafür.

    Ich wollte ja meine AT 2016 verkaufen und hätte dafür mal gerade so viel bekommen wie für eine neue Himalayan.

    Und das passt gar nicht ![gruebel]

    Wer später bremst ist länger schnell [frech]

  • Bin noch am Nacht drüber schlafen:sleeping:Aber tendiere schon sehr dazu; für 2021 hat sie Euro 5,abschaltbares ABS und die Bremse soll vorne sogar bremsen. Außerdem gibts beim Händler ne Sprengzeichnung diverser verbesserter Kleinteile. VK: 5.120,-. Interessante Zubehörliste, Handprotektoren 45.-...8o(das Paar!)

    Wäre heute morgen bei dem Schnee besser als KV:/

    Kleine Anfrage: Hat einer Erfahrung mit Pirelli mt 60 in dezentem Gelände? [lupe]

  • ...Vordere Bremse hätten sie auch weglassen können, bremst die Hälfte wie hinten...

    ...für 2021 ...die Bremse soll vorne sogar bremsen....

    Hmm [gruebel], oder vielleicht gesinterte Bremsbeläge unter die Schuhsohlen kleben ? ....und zwar die roten von Brembo [yes].
    Dann geht`s auch bis auf den letzten Drücker. [green]

    Kleine Anfrage: Hat einer Erfahrung mit Pirelli mt 60 in dezentem Gelände?

    Pirelli, welche ?

    und mit 60 meinst km/h ? ...oder wenn du mal 60 bist ?

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • [daum][lachen][lachen]Ne, an den Schuhen habe ich immer Sporen, haben sich beim 1PS Allrad zum Gas geben bewährt8ogesintert soll tatsächlich helfen, aber ich glaube eher im Bremssattel. Für Notfälle habe ich noch einen Faltanker vom Kanu... passt bestimmt auf den Gepäckträger :/Wenn meine Infos richtig sind heißen die Pirellis MT 60 als Erstausrüstung?[biker]

    P.S.. wer keinen Spaß macht hat keinen [lachen]

  • Hey Nachtwolf, bei Fuchs in Uslar steht z. B. ein Yamaha X-max Roller 250ccm, 20 PS gebraucht fűr 3t €. Wäre das nicht eine Alternative?

  • Moin,

    Für das, was mir so vorschwebt ist die REH glaube ich besser geeignet. Ist halt auch so‘n bisschen ein „Bauchding“;),trotzdem Danke für die Info 8)

  • den "MK90" fahre ich seit 2013 und auch mal straff jenseits vom teer. nur wenns schmierig wird, wird es schon eng.

    der MK60 sieht da schon etwas besser aus (zu mindest optisch) und ist wohl auch `ne steigerung richtung feld und flur, wobei sicher die strasseneigenschaften dann federn lassen. - ist halt die qual der wahl !

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • Vielen Dank für die Info Paul[daum]Bei der Leistung am Hinterrad werden die Schräglagen auch überschaubar bleiben. Ist halt nix für unsere Sonntagsausfahrt[lachen]