Was fahrt ihr ... und warum?

  • Hey zusammen,

    Vielleicht habe ich das Thema ja irgendwo übersehen.... Dann dieses hier einfach löschen.


    Ich finde es immer ganz interessant wieso, weshalb, warum man sich für dieses oder jenes Motorrad entschlossen hat.


    -Also, was fahrt Ihr und warum?

    -Was waren eure Entscheidungskriterien bzw. Hilfen?

    -Wer Bock hat kann ja auch ein Foto "des besten Stückes" 8o8o8oanhängen

    .

    .

    .

  • Also bei mir viel die Entscheidung in 2010 für die GS... ( Gebraucht Bauj. 2007)

    weil sie ABS hat...

    weil meine Frau als Sozius gut sitzen kann..

    weil sich die GS gut fährt..

    weil ich ein sicheres Gefühl damit habe..

    und bis heute außer normalen Bremsen-Reifen-Ölwechseln noch keine Reparaturen hatte...


    Mein altes Schätzchen macht noch genauso viel Spaß wie nach dem Kauf in 2010

    [senior]...wehe! ihr spurt nicht....[moto]Bis bald... Elo und Uli

  • Meine Story hatte ich ja beim vorstellen schon kurz erwähnt.


    Nachdem ich ca. 5 bis 6 Jahre immer wieder überlegt habe den Schein zu machen...und wahrscheinlich nur zu faul war...Habe ich mich fast genau vor einem Jahr dann doch endlich entschlossen. Meine Freundin habe ich einfach mit angemeldet.


    Dann ging das grosse probesitzen los... fahren durften wir ja noch nicht. Als mir endlich durften, war ich eher in Richtung Sportler geimpft. ... Bin da aber doch schnell von abgekommen.


    Ich wollte was haben ,was von allem etwas kann...naja, dementsprechend aber eben auch nichts richtig kann😂


    Relativ schnell bin ich dann bei der xsr gelandet.

    -sportlicher Motor

    -bequeme Sitzhaltung

    -Gepäcktaschen möglich

    -sieht schick aus (Geschmackssache )

    - und ist KEINE GS😆😆



    Für mich ist es einfach die verbesserte Variante der MT.

  • was der olby im alten und uralten Forum für Beiträge gesammelt hat, wo Fahrer der Anti GS Fraktion über die GS gelästert haben, da kann man nur schmunzeln. Mit den Jahren werden viele Fahrer vernünftig (außer NoNo ). Wobei der andere Gründe hat keine GS zu kaufen (Verbannung aus Lohfelden, auch der Sitzhöhe sind physikalische Grenzen gesetzt).

    Zu BMW bin ich aus ganz anderen Gründen gekommen, mein damaliger Suzuki Dealer war der Meinung das man nur Kunde im Moment des Neukaufes ist. Service wurde da klein geschrieben.

    In der BMW Niederlassung wurde mein Motorrad im Winter abgeholt, Inspektion gemacht, und über den Winter eingelagert.

    Und nach einem Jahr R12R wurde die LC vorgestellt und vorbestellt.

    Seitdem ist die GS ein treuer Begleiter, und hat die Werkstatt trotz 0Serie nur zur Inspektion gesehen. Außer einem einmaligen Feindkontakt vom Gerhard [floet]

    Stau ist nur hinten blöd - vorne geht´s!

  • Na zum Glück bin ich ja kein wirklicher "anti-GS'ler".

    Kleine Seitenhiebe sind nur zum necken😉. So wie ich sie auch regelmäßig bekomme. Mein Tourenpartner fährt und schwört ebenfalls auf GS...Daher ist das von mir schon mehr eine Angewohnheit als ernstgemeint.


    Leben und leben lassen😙😙


    Ausserdem sind sie ja selber schuld dran😆😅😉

  • Na zum Glück bin ich ja kein wirklicher "anti-GS'ler".

    diese Aussage löst einen automatischen Bestellvorgang über eine GS 1250 LC Adventure aus. Vollausstattung, Farbe kann innerhalb von 48 Stunden gewählt werden, ansonsten NATO grün.

    Abzuholen in der BMW Niederlassung Kassel.

    Ihr Alteisen wird gegen eine kostenpauschale von 743,65 € exkl. MwSt entgegengenommen.

    Wir bedanken uns für ihren Auftrag.

    Stau ist nur hinten blöd - vorne geht´s!

  • Warum. Hier ist doch jeder willkommen. [wilk]

    Die Sache ist ja die, wenn man nicht der Church oft GS beitritt wird irgendwann ein grün gekleideter Pate aus Japanien auf dich zukommen. Dann ist alles vorbei.

    Stau ist nur hinten blöd - vorne geht´s!

  • hab nur eine...aber auch schon 12 Jahre alt .. bei einer da fällt das putzen leichter...

    0002- 11.09.10 Abfahrt2.JPG


    [senior]...wehe! ihr spurt nicht....[moto]Bis bald... Elo und Uli

  • Ist natürlich wirklich nicht ganz ideal, dass das eigene Motorrad tausendfach anzutreffen ist. Ein paar Individualisierungen. helfen auch nur eingeschränkt. Aber am Ende zählt der eigene Fahrspaß - und da gibt es ja unterschiedliche Ansprüche. Ich fühle mich auf der 1250 GS sehr wohl - nach neun anderen, durchaus unterschiedlichen Modellen vorweg. Das ich dann ggf. von Dritten in irgendeine Vorurteils-Schublade gesteckt werden soll - geschenkt, ihr Kleingeister.