Batterie schon mal geladen

  • Hab ich noch nie gemacht. Man darf die Batterie nicht so verwöhnen sonst fängt die an zu zicken.

    Letzte Woche mal geschaut. Zündung Ok Spannung 13,2V, sofort angesprungen.

    Und erstmal schön die Gegend eimgenebelt.

    Stau ist nur hinten blöd - vorne geht´s!


  • @ marco, peter:
    was ihr da macht, hat aber mit der batterie nix zu tun und ist nur gift für`s moped (und für euch) !
    wenn ihr unbedingt wissen wollt ob die mühle noch lebt, dann aber (bei niedrigen außentemp`s) bis auf betriebstemperatur laufen lassen und dabei nicht am gas zupfen. oder mindestens so lange bis der nachbar meckert oder euch schlecht wird. [wirr]

    http://www.motorrad-netz.de/te…e-laden-so-wirds-gemacht/
    Auszug:
    "...Hinweis: Viele Biker machen es fälschlicherweise so: Sie lassen die Batterie im Winter im Motorrad und starten das Bike ab und zu und lassen es im Stand laufen. Das ist allerdings Blödsinn, das dahintuckern im Stand hat für die Batterie keinen nennenswerten Effekt, allerdings für den Motor ist dieses Vorgehen eher negativ. Diesen „Geheimtipp“ also bitte nicht nachmachen...."

    https://www.adac.de/rund-ums-f…ad-batterie-ueberwintern/
    Auszug:
    "...Fehler: Motor im Leerlauf laufen lassen
    Die sich hartnäckig haltende Empfehlung, den Motor der abgestellten Maschine von Zeit zu Zeit im Leerlauf laufen zu lassen, halten unsere Motorrad-Experten für den größten Fehler bei einer Winterpause ohne Batteriepflege. Denn das hilft nicht bei der Batterie-Ladung und ist für das restliche Motorrad sogar richtig schlecht..."
    -----------------------------------------------------------------
    @ uli:
    völlig normal
    - wenn batterie in die jahre gekommen
    - kalter standort (minusgrade > gift für batterien)
    - selbstentladung
    - das moped zieht auch im ausgeschalteten zustand strom, wenn diverse elektronik vorhanden (wegfahrsperre usw.)

    bei 50% >>> sollte man mal nachladen ! batterie kann aber im moped verbleiben.
    gift für eine batterie ist eine tiefentadung !
    ----------------------------------------------------------------
    wer ihr alles richtig machen wollt, dann baut die batt aus, ladet sie und stellt sie in den "keller". wenn dann das moped wieder anfängt mit den hufen zu scharren, ladet nochmal nach und baut sie ein. so hält das ding min. fünf jahre. [zwinker]

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • Hab die Batt bisher immer ausgebaut... und im Haus gelagert.

    Diesen Winter wars aber bis jetzt in der Garage noch nicht soooo kalt das das notwendig war.

    Deshalb, zwischendurch an die Lade... oder dran lassen.. Lade.. dann auf Stellung "Erhalten"

    [senior]...wehe! ihr spurt nicht....[moto]Bis bald... Elo und Uli

  • Ich lasse meine Batterie immer im Moped und lade nicht nach. Auch im Stand lasse ich das Moped nicht laufen. Wenn das Wetter es zulässt drehe ich eine gute Runde so wie die 178 km Gestern. [biker]

    Habe bisher jedes Moped nach 4 Jahren und ca. 46 - 49.000 km noch mit der ersten Batterie verkauft. [daum]

    Gönn dir was im Leben...... sonst tun es deine Erben 😎


    [moto]

  • Dachte immer, Deine Kiste steht im Winter immer beim "Freundlichen", wo sie in der geheizten Halle stehend auf das Frühjahr wartet.........und dann, wenn man sie wiederfindet (Insider), mit geladener Batterie auf die Straße losgelassen wird !! [lachen]

  • bei meinem vorletzten moped hab`ich in gut 17 jahren 3 batterien verbraucht.
    die erste hielt 8 jahre und 4 monate. die zweite 1 Jahr und 9 monate und wurde dann auf kulanz wieder getauscht. die dritte batterie hab` ich beim mopedverkauf im alter von 7 jahren und 5 monaten fairerweise wegen leichten schwächeln gewechselt.

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • Mit Ausbauen, im Milden lagern, ab- und an Ladegerät anschließen inkl. Entsulfatieren ist es mir gelungen, die erste Batterie 7 Jahre zu erhalten.


    UliAlbshausen 50 Prozent, wenn sie seit November steht, ist der Ladezustand normal und Nachladen wird helfen.

    Wer morgens nicht zerknittert aufwacht, kann sich tagsüber nicht entfalten.

  • Dachte immer, Deine Kiste steht im Winter immer beim "Freundlichen", wo sie in der geheizten Halle stehend auf das Frühjahr wartet.........und dann, wenn man sie wiederfindet (Insider), mit geladener Batterie auf die Straße losgelassen wird !! [lachen]

    Das ist aber schon ewig her. Das hab ich ja eher gemacht damit sie mal geputzt wurde.

    Stau ist nur hinten blöd - vorne geht´s!

  • Ich lasse die Batterie im Moped und schließe das Moped an das Ladegerät, welches natürlich die Ladeerhaltungsfunktion hat, an. Bis jetzt immer alles gut. Mein Moped steht halt auch im Winter draußen und nicht in irgendwelchen Wellness Oasen 😉

  • Die Susi steht im Keller bei etwa 10 Grad. Da die Batterie nagelneu ist habe ich sie drin gelassen. Ich denke die 5 Monate standzeit wird sie überstehen. Ich hoffe nur das am 1. April nicht das böse erwachen kommt