Odenwald Tour 2020

  • Dann will ich mal auch von unserer (Birgit u. ich) Odenwaldtour am Wochenende berichten....

    Da wir ja die die Region um Eberbach aus unserer DE-Tour wegen Mistwetter gestrichen hatten, aber ich diese Region für sehr schön hielt, wollte ich das mal nachholen.
    Der Start war, trotz Schei... Wetterprognose von uns am Donnerstag gewählt und hatten aber richtig Glück gehabt - weil: ... wenn Engel auf Reisen gehen ... ! [moto]

    Für die Anreise wählte ich den Tourvorschlag vom Stefan "Eberbach" bis A5, halt nur anders herum und nicht bis Eberbach sondern bis zum ca. 30km entfernten Grassellenbach, wo unser jetziges Hotel lag. Dumm war nur daß auf der Hin-Route einige Baustellen eingerichtet waren und wir sie leider z.T. weiträumig umfahren mußten - war ja Werktag und die Bagger plus Rüttelplatten waren voll zugange. Ok, bis auf eine da uns die Jungs nach einem kurzen Plausch dann durch gewunken hatten.
    Am Freitag gab es eine etwa gut 200km (CaliMoto) Rundtour. Glück haben wir gehabt weil darin die sonst am Sa./So. gesperrten Strecken enthalten waren. Der Samstag hatte dann ca. 240km zum Inhalt und ging mal bis nach Heidelberg runter, - ohne Sperrungen ! Auch die Heimfahrt war ein Strecken-Highlight, wieder mit CaliMoto geschossen !

    Kurz um, der Odenwald lohnt sich definitiv und ist von uns aus relativ auch in einem Rutsch gut zu erreichen. Das Gebiet ist halt (bekanntlicher Weise) sehr kurvenreich und ebenso landschaftlich lohnenswert.
    Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch trotzdem, es gibt leider dort öfter mal unerklärliche Geschwindigkeitsbeschränkungen nur für Motorräder, na ja ok, sehr wahrscheinlich wegen Unfällen und Lärm.

    Zum Hotel:
    Das Hotel Gassbachtal, mit Schwerpunk Kaffee u. Kuchen, hat reichlich Betten und liegt recht idyllisch am Ortsrand und hat auch sehr nettes Personal. Wer nicht auf nigelnagelneue Einrichtung wert legt ist da gut aufgehoben denn die stammt noch aus den Ende 70ern (Eiche rustikal) aber noch völlig intakt und sauber. Unser gräumiges Apartment war es jedenfalls und hat 78,-€ pro Zimmer/Nacht u. Frühstück gekostet. Abendessen gibt es leider nur für Gruppen mit vorheriger Anmeldung. Es sind aber, leicht fußläufig zu erreichen, drei Gaststätten von gehoben bis bürgerlich in der Nähe vorhanden. Diverse Getränke für einen abendlichen Ausklang sind im Hotel jedoch vorhanden.

    Ich finde, den Odenwald könnte man sich ruhig mal NHB-mäßig für ein langes Wochenende auf die Fahne schreiben....?
    .............

    Impressionen (Link)



    02_Odenw_Fr._cali.gpx03_Odenw_Sa._cali.gpx04 Odenw_So._cali.gpx

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • Der Odenwald ist bekannt für die Geschwindigkeitsbeschränkungen speziell für Motorräder sowie diverse Sperrungen an WE. Die Einschränkungen werden auch sehr stark überwacht, zumindest beim Tempo.

    Biker essen keinen Honig, sie kauen Bienen

    Es grüßt

    Der bikerfan (Bernd)

  • Der Odenwald ist bekannt für die Geschwindigkeitsbeschränkungen speziell für Motorräder sowie diverse Sperrungen an WE. Die Einschränkungen werden auch sehr stark überwacht, zumindest beim Tempo.

    ja, das war mir auch schon bekannt... halt wie auch etwa im sauerland oder auch im harz.

    wobei wir dort im odenwald auch durchaus schöne "uneingeschränkte" strecken gefahren sind. es müssen ja nicht immer straßen sein wo alles lang rammelt.

    das macht ja am wochenende eh` keinen bzw. wenig sinn.

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …