• Tach zusammen,


    ist mir schon klar das hier die meisten keine Ambitionen haben mal auf der Renne zu fahren, aber ....


    Ich will doch meine Termine mal kund tun.


    Starten werde ich mit 3M in Groß Dölln im Juni 2021

    Groß Dölln wird in Sektion A+B gefahren. Genau meine Kragenweite.


    Weiter gehts mit doc Scholl Oschersleben und im Juli wieder Groß Dölln mit Doc Scholl.


    Jörg

  • Hallo Jörg,

    das hört sich doch prima an. Von Groß Dölln habe ich auch schon viel gehört. MotoMonster ist da auch öfters im Jahr. Die Instruktoren haben mir/uns die Strecke empfohlen und uns gesagt wir sollen doch auch einmal dorthin fahren. Leider ist das von uns zu Hause 570 km d.h. 7 Stunden Anfahrt und das gleiche nach 2 Tagen wieder zurück.

    Ist mir einfach zu weit.

    Oschersleben steht auch wieder auf unserer Wunschliste ebenso Assen und der Nürburgring. Mettet in Belgien ist für 2021 schon gebucht.


    Mein Sohn und ich freuen uns schon riesig auf die nächsten Events um das schönste Hobby der Welt zu erleben. Geilo. [daum]


    Tim sagt immer zu mir, "Ist das nicht geil, man wird wach, steigt im Fahrerlager aus dem Wohnmobil und überall wo man hinschaut sind Leute die genauso wie wir einfach nur Spaß haben wollen. Alle sind morgens schon fleißig an ihren Mopeds am schrauben.Eine große Familie mit dem gleichen Hobby. " Es gibt kein schöneres Hobby. [daum][daum] Aber ist ja alles Geschmacksache. Hier im Forum z.B. siehst Du es ganz deutlich.

    Was der Bauer nicht kennt ........... [grins] Oder wie war das noch gleich ?[floet]

  • Hallo Kalle,

    das hat mit einem Bauern der nichts kennt mal nix zu tun. Es ist einfach eine Frage der unterschiedlichen Interessen. Und das ist auch gut so.

    Aber es ist schön wenn sich hier gleichgesinnte treffen[daum]

    Ich wünsche Dir eine tolle und vor allem unfallfreie Saison.

    Wer später bremst ist länger schnell [frech]

  • Hi,
    das mit dem "Bauern" sehe ich auch so wie Peter.
    (Aber es gibt ja wohl, so wie ich weiß, mindestens 4 Leute hier.)

    Bestimmt gibt es weiter den ein oder anderen hier, der mal ein Lüstchen dazu hätte.
    Ich denke nicht nur Interesse sondern auch technische und finanzielle Voraussetzungen spielen da sicher eine Rolle ?

    Das Feeling rundherum hast du Kalle, gut und treffend beschrieben.

    So was habe ich auch bereits erlebt, jedoch auf einen ganz anderen Sektor, - auf/im Schlamm und Dreck. Und da ging es sogar richtig um die Wurst !
    Ja und an HoenneTrail, wo man dich ohne Presseausweis nicht rein lassen wollte, kannst du dich bestimmt auch noch erinnern ?

    Ja ja Ok, ist halt ein ganz anderer Bereich, aber so sind halt die Interessen unterschiedlich.

    Brüsecke-HoenneTrail.jpg

    Kann man denn dort, wo ihr unterwegs seid, auch mit einer Großenduro plus M u.S Reifen aufschlagen ?
    Glaub` ja wohl eher nicht. Aufwendig umbauen ? bzw. `ne Lederkombi extra dafür anlegen würde ich glaube nicht wollen.


    Lust hätte ich persönlich schon, wenn vielleicht auch nur als Schmiermaxe oder so - wegen Feeling halt .

    PS: Alternative - Spaß mal mit `ner gestellten SM auf einer Kartbahn haben ??? [gruebel]

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen. …

  • PS: Alternative - Spaß mal mit `ner gestellten SM auf einer Kartbahn haben ??? [gruebel]

    Das habe ich auch schon einmal im Winter gemacht. Und zwar mit Lothar Schauer "Jedermann Supermoto" hier bei uns in Gevelsberg auf der Kartbahn.

    Macht auch super Bock. Angefangen hatten wir um 17 Uhr und Ende war eigentlich um 22.30 Uhr. Die meisten hatten schon zwischen 20 und 21 Uhr aufgehört zufahren, weil das ja doch ziemlich anstrengend ist.

    Meinen Sohn und mich haben sie um 0.00 Uhr von der Bahn geholt weil wir nicht genug bekommen konnten. [lach]

    Hat super mega Bock gemacht. [daum]


    @ Jörg : egal welches Layout die da fahren, mir ist die Entfernung hier aus Menden zur Strecke einfach zu weit.


    Oschersleben mit 360 km geht ja noch aber viel mehr möchte ich als Reisekilometer nicht zurück legen.

    Ich habe hier in der Nähe Rennstrecken die unter 300 km liegen. Dazu zählt : Nürburgring, Mettet, Zolder, Zandvoort und Assen. Davon ist Assen das Beste was man fahren kann. Ist ja auch eine MotoGP Strecke wo immer aktuell gefahren wird. Die Strecke wurde extra nur für Motorräder gebaut. Wenn Du da noch nie warst kann ich Dir nur raten dort einmal zufahren. [daum]

    Die letzte Links vor der Start Ziel Schikane z.b. kannste voll durchziehen. Locker mit 200 und dem Knie auf dem Boden.[daum] Oder die Doppelrechts kurz vorher einfach nur geil. Wenn ich davon schreibe kriege ich hier schon wieder das kribbeln in den Händen.

    Und Assen ist von mir aus nur 254 km entfernt. [zwinker]


    Jörg was fährst Du für Bremsscheiben auf der Street Triple ?

    Mein Sohn hat ja die Daytona. Die hat nun 22000 km gelaufen und die original Bremsscheiben sind vorne runter. Er muss Neue haben. Ich habe da an Brembo gedacht. [gruebel]

  • Das habe ich auch schon einmal im Winter gemacht. Und zwar mit Lothar Schauer "Jedermann Supermoto" hier bei uns in Gevelsberg auf der Kartbahn.

    Bei dem war ich vor 2 Jahren auch schon. War mal richtig klasse.

    Wer später bremst ist länger schnell [frech]

  • Ich habe auf dem 2. Felgensatz für die Slicks Brembo Scheiben drauf.

    Zusammen mit den roten Sinter Bremsbelägen von Brembo.

    Hallo Jörg,

    danke für Deine schnelle Antwort. Die Sinterbeläge von Brembo fährt mein Sohn auch schon auf den originalen Scheiben. Die halten ca. 500 km dann sind sie runter, aber die haben einen guten Druckpunkt.

    Mein Sohn ist damit total sicher auf der Bremse unterwegs. Die großen 1000er überholt er immer auf der Bremse. [daum] Selbst mich hat er auf der Bremse überholt. Auf der nächsten Geraden bin ich zwar wieder an ihm vorbei, aber auf der Bremse hat er mich dann wieder. [grins][floet] Wenn Du denkst Du bremst spät..... mein Sohn bremst dann noch nen Tacken später. [grins] Dadurch hat er natürlich auch einen hohen Verschleiß. Werde gleich dann die Brembo Scheiben bestellen. 2 Stück für die Daytona und gleich sofort 2 Stück für meine R1.

  • @ Jörg : Ahhh, Du hast also den gleichen Fahrstil [floet]


    @Peter : Du scheinst auch so ein Racer zusein, denn in Deiner Signatur steht ja genau dass was wir auf dem Kringel machen "Wer später bremst ist länger schnell" [daum][grins]

  • Bei dem war ich vor 2 Jahren auch schon. War mal richtig klasse.

    Jepp. Das macht schon Spaß ... war eigentlich für dieses Jahr wieder für zwischen den Jahren auf dem Plan ...
    Für Rennstrecke wäre ich prinzipiell mit der Dicken auch mal offen ... wenn man da iwo mit sowas und moderater Stolle rauf darf.
    War mal mit meiner 2016er Africa Twin und TKC 80 mit Motorrad-Academy auf'm Harzring ... und nicht der Langsamste als einziger Endurist unter den Knieschleifern ...

    Ein Ding ist nicht dann perfekt, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann.

    (Antoine de Saint-Exupéry)

  • In Groß Dölln fahren die auch mit ner GS im Kreis.


    Ist aber halt mit den Reifen nicht zu unterschätzen. Ein Tourenreifen kommt auf der renne schnell mal in einen Temperaturbereich den er nicht so mag und dann gehts schnel mal in die Botanik.


    Ja, das geht auch mit ner Enduro und da sind einige richtig schnell mit. Man hat halt wenig Reserven und muss damit umgehen können.


    Jörg

  • Der Harzring ist ja okay für Dein Moped, ist halt nur ne Kartbahn. Dort haben mein Sohn und ich das erste mal mit unseren Mopeds hier mit den NHBs nen Kringel gefahren. KKE hatte damals, ich glaube das war 2015 , ein Kurventraining mit der Zweirad Akademie organisiert. War ne Top Veranstaltung und abends beim Grillen mit Uli , KKE und vieeeeelen anderen ein super Wochenende. Mein Sohn ist damals ne Yamaha XT660X und ich bin ne KTM 950 SM gefahren. Mit den Mopeds ging der Harzring echt gut, aber mit meiner jetzigen R1 würde ich da nur im ersten Gang fahren und die Reifen kommen nicht auf Temperatur. Der Harzring war sozusagen der Startschuß für unsere jetzigen Fahrten auf der Rennstrecke. Den NHBs sei Dank. [daum]

    Mit Deinem Moped auf dem Harzring zufahren ist natürlich schön und die Reifen werden auch nicht überhitzt, aber auf ner richtigen Rennstrecke wie Oschersleben würde ich damit nicht fahren. Kann mich da Jörg seiner Meinung nur anschließen. Der Tourenreifen kommt da aus seinem Temperaturfenster raus wo er noch sicher zufahren ist. Meine erste richtige Rennstrecke war Zandvoort mit Metzeler M7RR. Das ist ein Straßensportreifen , der leider nach dem ersten Tag schon ziemlich gelitten hat. Danach bin ich am zweiten Tag auf Conti RaceAttack gegangen, den Satz Reifen hatten mein Sohn und ich noch mitgenommen. Der Reifen war super und hatte mehr Reserven. Damit kommt man auf der Rennstrecke gut klar.

    Jetzt bei erhöhten Tempo und mehr Rennstreckenerfahrung fahren wir natürlich Slicks.

    Was ich damit sagen will ist, der Reifen ist eigentlich Deine Versicherung um einen Sturz zuvemeiden. Bei falscher Reifenwahl ist eigentlich ein Sturz vorprogrammiert. Sowie bei meinem Sohn in Mettet, er hat einfach nicht auf den Papa gehört und schwups lag er weil der Reifen zu heiß wurde und hinten wegschmierte. Aber das war eine andere Situation. Wir hatten den ganzen Tag Dauerregen und Open Pitlane. Er fuhr mit Regenreifen und alles war gut. Am Ende des Tages hörte es auf zuregnen und die Ideallinie trocknete auch ab. Mein Sohn hat sich dann nasse Stellen auf der Strecke gesucht um den Regenreifen zukühlen. Leider reichte die Kühlung nicht und mein Sohn hat die Regenreifen überhitzt. Der Hinterradreifen rutschte dann ohne Ankündigung einfach weg und mein Sohn hatte Bodenkontakt.


    Also bitte überlege es Dir noch einmal ob Du mit der falschen Reifenwahl auf dem Kringel fährst.


    @Jörg : wir haben gestern Abend Oschersleben gebucht. Dieses Mal mit TripleM. Ich kenne den Veranstalter allerdings nicht. Mein Kumpel hatte noch eine Coronagutschrift von diesem Jahr bei TripleM und deshalb fahren wir dort mit, denn zu mehreren macht das ja immer mehr Spaß. Kennst du TripleM ?

  • Na, dann probieren wir beide den Veranstalter nächstes Jahr mal aus. [biker] Schaun wir mal wie er ist. [floet]


    Ich suche noch nen anderen Veranstalter als Dannhoff für Assen. Weißt Du einen ? Ich glaube der MSC Münster fährt auch Assen. Mit denen war ich aber auch noch nicht unterwegs. Außerdem fahren die nur einen Tag in Assen.

    Für einen Tag lohnt sich der Aufwand aber nicht. Das hatte ich gemerkt als ich letztes Jahr mal eben für einen Tag in Zolder in Belgien war.